neuste Version: Stable: 0.50a | Beta: 0.50b
 Deutsch English Français Hebrew Chinese Traditional Spanish Italian Polish Lithuanian Estonian Danish Swedish Dutch (Netherlands) Portuguese (Brazil) Czech Portuguese - Portuga Russian Catalan Turkish Finnish Romanian Greek Serbian Chinese Simplified 




Get eMule at SourceForge.net. Fast, secure and Free Open Source software downloads


Kuschel-eMule
Suche nach Dateien HelpNAV

Eine Suche nach Downloads bei eMule bedeutet, dass jeder Server der sich in der Liste befindet, gefragt wird ob er Dateien mit den angegebenen Suchbegriffen hat. Ein Server stellt hierfür eine Liste aller Dateien bereit, die zu ihm verbundene Benutzer freigegeben haben. Auf dem Server selbst werden keinerlei Dateien gelagert.
Die Suchfunktion in eMule erlaubt es sehr genau nach den gewünschten Dateien zu suchen. Eine genaue Suche ist auch notwendig da eMule nur so lange sucht bis für den Suchbegriff insgesamt 201 Quellen gefunden wurden.

Suche
o Name
Gewünschter Suchbegriff. Es können mehrere Suchbegriffe eingegeben werden, wobei eMule dann nur Treffer anzeigt, die alle eingegebene Suchbegriffe enthalten. Zusätzlich können die Suchbegriffe noch über die bool'schen Operatoren NOT, AND und OR verknüpft werden. Siehe Bool'sche Suche diesem Kapitel.
Dieses Textfeld besitzt ein Autovervollständigung die frühere Suchbegriffe speichert. Um die Liste der gespeicherten Einträge zu löschen, die Taste STRG oder ALT drücken und dann ENTF drücken.
Um die Funktion der Autovervollständigung ganz zu deaktivieren gibt es den UseAutocompletion Schalter in Einstellungen -> Preferences.ini.

o Typ
Mit der Angabe eines bestimmten Typs kann die Suche auf Dateien einer bestimmten Art, wie Bilder oder Video, ect, eingeschränkt werden. Es werden dann nur Treffer mit den entsprechenden Dateiendungen gefunden.

Alle

keine Einschränkung

Archive

.ace, .arj, .gz, .hqx, .lha, .rar, .sea, .sit, .tar, .tgz, .uc2, .zip

Audio

".669, .aac, .aif, .aiff, .amf, .ams, .ape, .au, .dbm, .dmf, .dsm, .far, .flac, .it, .mdl, .med, .mid, .midi, .mod, .mol, .mp1, .mp2, .mp3, .mp4, .mpa, .mpc, .mpp, .mtm, .nst, .ogg, .okt, .psm, .ptm, .ra, .rmi, .s3m, .stm, .ult, .umx, .wav, .wma, .wow, .xm."

Bilder

.bmp, .dcx, .emf, .gif, .ico, .jpeg, .png, .pct, .pcx, .pic, .pict, .png, .psd, .psp, .tga, .tif, .tiff, .wmf, .xif

CD-Images

.bin, .bwa, .bwi, .bws, .bwt, .ccd, .cue, .dmg, .dmz, .img, .iso, .mdf, .mds, .nrg, .sub, .toast

Programme

..bat, .cmd, .com, .exe, .ace, .arj, .gz, .hqx, .lha, .rar, .sea, .sit, .tar, .tgz, .uc2, .zip, .bin, .bwa, .bwi, .bws, .bwt, .ccd, .cue, .dmg, .dmz, .img, .iso, .mdf, .mds, .nrg, .sub, .toast

Video

asf, .avi, .divx, .m1v, .m2v, .mov, .mp1v, .mp2v, .mpe, .mpeg, .mpg, .mps, .mpv, .mpv1, .mpv2, .ogm, .qt, .ram, .rm, .rv, .vivo, .vob, .wmv."

o Methode
eMule unterstützt unter Anderem auch die Suche über eD2k-Web-Suchdienste. Die Methode gibt an auf welche Weise gesucht werden soll

>

Server
Es wird nur der gerade verbundene Server nach Treffer für die Suche gefragt

> Global (Server)
Alle in der Serverliste vorhandenen Server werden nacheinander abgefragt. Der grüne Balken im unteren Teil des Suchen Fensters zeigt den Fortschritt der globalen Suche.
> Kademlia
Diese Methode durchsucht nur das serverlose Kademlia Netzwerk. Es kann einige Zeit vergehen bis Treffer angezeigt werden. Wird selbst für ein populäres Suchwort kein Treffer angezeigt ist wahrscheinlich der UDP Port des Systems durch eine Firewall oder einen Router blockiert.
> Jigle (Web)
Webbasierte Suche mit der Suchmaschine Jigle. Die Exakte Suche erzwingt dass der Suchbegriff genau so gefunden werden muss und nicht in einer Kombination enthalten sein darf
  Jigle
eMule bietet direkten Zugriff auf die Jigle Datenbank mit dieser Suchmethode.
> Filedonkey
Webbasierte Suche mit der Suchmaschine Filedonkey (Beachte: Bei dieser Methode kann kein Bool'scher Suchausdruck benutzt werden)

Filter
o min Grösse / max Grösse
Einschränkung der Suche über die Dateigrösse. Es werden nur Treffer angezeigt die entweder über der eingegeben min Grösse bzw. unter der angegebenen max Grösse liegen. Die Eingabe der Grösse erfolgt normalerweise in MegaByte [MB] kann aber durch hinzufügen einer anderen Einheit beliebig geändert werden. Gültige Einheiten sind:

Einheit Gültige Abkürzungen:
Bytes b | byte | bytes
KiloBytes k | kb | kbyte | kbytes
MegaBytes m | mb | mbyte | mbytes
GigaBytes g | gb | gbyte | gbytes

Beispiel:
Min Grösse = 200
ohne weitere Angaben findet diese Suche nur Dateien mit einer Grösse von mehr als 200MB
Max Grösse = 1gb
diese Suche würde nur Treffer finden, deren Dateigrösse kleiner als 1 Giga Byte ist.

o Verfügbarkeit
Angabe der minimalen Anzahl der Quellen, die der Server für einen bestimmten Suchbegriff haben muss, damit es als Treffer gilt.

Anmerkung:
Mit diesem Filter ist nicht die globale Anzahl der Quellen gemeint sondern nur die Anzahl die auf dem entsprechenden Server vorhanden ist. Wird hier ein zu hoher Wert eingestellt, ergibt die Suche unter Umständen keine Treffer weil keiner der Server auf einmal soviel Quellen für diese Suchanfrage hat.

o Dateiendung
Einschränkung der Suche auf Dateien mit genau der angegebenen Endung. Die Endung wird ohne . eingegeben, also nicht .avi sondern nur avi

Bool'sche Suche
Diese Funktion erlaubt es sehr komplexe Suchausdrücke zu formulieren. Gültige Operatoren sind OR, AND und NOT. Werden diese in einer Suche verwendet müssen sie gross geschrieben werden!

>

NOT
Dieser Operator entspricht einem NAND = "Und Nicht". Er schliesst den folgenden Suchbegriff aus, d.h. der Dateiname darf diesen Begriff nicht enthalten. Höchste Wertigkeit
Eingabe: Suchbegriff1 NOT Suchbegriff2

>

AND
Die Und - Verknüpfung wird standardmäßig genutzt wenn keine Operatoren zwischen zwei Suchbegriffen verwendet werden. Und - verknüpfte Suchbegriffe müssen beide im Dateinamen vorkommen. Mittlere Wertigkeit
Eingabe: Suchbegriff1 AND Suchbegriff2 (gleichwertig: Suchbegriff1 Suchbegriff2)

>

OR
Oder - Verknüpfung. Dies bedeutet, dass Treffer entweder den einen oder der anderen Suchbegriff enthalten müssen. Die Oder - Verknüpfung hat die niedrigste Wertigkeit.
Eingabe: Suchbegriff1 OR Suchbegriff2

Anmerkungen:

> Jede Kademlia Suche muss mit einem Ausdruck beginnen, der mindestens 3 Zeichen lang ist. Nach diesem ersten Ausdruck darf nur AND als logischer Operator folgen, nicht aber NOT oder OR.

>

Für den webbasierten Suchdienst Filedonkey gilt die bool'sche Suche nicht. Sonst können alle Methoden, Typen und Filter mit der bool'schen Suche kombiniert werden.

>

Die Operatoren gewichten in der mathematischen Reihenfolge NOT -> AND -> OR. Soll eine andere Reihenfolge angewendet werden müssen die zu gruppierenden Suchbegriffe und Operatoren in ( ) eingeschlossen werden.

>

Um einen der Operatoren AND, NOT und OR nicht als solchen sondern als ganz normalen Suchbegriff zu werten muss das Argument in Anführungszeichen " " stehen. So gilt in der Anfrage Suchbegriff1 "OR" Suchbegriff2 das OR nicht als Operator sondern wird als Suchbegriff genutzt.

>

OR und NOT verknüpfte Suchen sind nicht so streng wie AND. AND liefert nur Treffer wenn das gesamte Wort übereinstimmt während OR und NOT auch auf das Vorkommen der gleichen Buchstabenkombination in einem anderen Wort reagieren.

>

OR und NOT werten auch eingebettete Meta-Daten wie mp3 Tags oder Zusatzinformationen wie Autor und Kommentar z.B. bei Videos oder Bildern.

 

 

Beispiele:

>

Sucheingabe

Suchbegriff1 Suchbegriff2 OR Suchbegriff3 Suchbegriff4

 

Bool'sche Interpretation

(Suchbegriff1 AND Suchbegriff2) OR (Suchbegriff3 AND Suchbegriff4)

 

Erklärung

Findet Dateien, in denen die Suchbegriffe 1 + 2 vorkommen müssen oder solche mit den Begriffen 3 + 4

>

Sucheingabe

Suchbegriff1 Suchbegriff2 OR Suchbegriff3 Suchbegriff4 NOT Suchbegriff5

 

Bool'sche Interpretation

(Suchbegriff1 AND Suchbegriff2) OR ((Suchbegriff3 AND Suchbegriff4) NAND Suchbegriff5)

 

Erklärung

Findet Dateien, in denen die Suchbegriffe 1 + 2 vorkommen müssen oder die Begriffe 3 + 4 doch darf Suchbegriff5 nicht bei 3 + 4 enthalten sein.

>

Sucheingabe

Suchbegriff1 Suchbegriff2 NOT Suchbegriff5 OR Suchbegriff3 Suchbegriff4 NOT Suchbegriff5

 

Bool'sche Interpretation

((Suchbegriff1 AND Suchbegriff2) NAND Suchbegriff5) OR ((Suchbegriff3 AND Suchbegriff4) NAND Suchbegriff5)

 

Erklärung

Ähnlich wie das Beispiel darüber nur darf hier der Suchbegriff5 weder bei 1 + 2 noch bei 3 + 4 vorkommen

>

Sucheingabe

(Suchbegriff1 Suchbegriff2 OR Suchbegriff3 Suchbegriff4) NOT Suchbegriff5

 

Bool'sche Interpretation

((Suchbegriff1 AND Suchbegriff2) OR (Suchbegriff3 Suchbegriff4)) NAND Suchbegriff5

 

Erklärung

Gleicher Ausdruck wie das Beispiel eins drüber, nur durch das Setzen von Klammern gekürzt.

>

Sucheingabe

(Suchbegriff1 "OR" Suchbegriff2) NOT Suchbegriff3

 

Bool'sche Interpretation

(Suchbegriff1 AND or AND Suchbegriff2) NAND Suchbegriff3

 

Erklärung

Durch die Benutzung der Anführungszeichen " " wird das OR jetzt nicht mehr wie ein Operator gewertet sondern wie ein Suchbegriff. Als Treffer gelten Begriffe die Suchbegriff 1 + 2 und das Wort "or" enthalten, nicht aber Suchbegriff3.

Interpretation der Ergebnisse
o Verfügbarkeit (Quellen)
Dieser Wert gibt an wie viele einzelne Quellen für diese Datei gefunden wurden. Damit lässt sich der Verbreitungsgrad einer Datei ableiten. Normalerweise sollte immer eine Datei mit vielen gefundenen Quellen, einer mit wenigen vorgezogen werden.
Steht nach der Anzahl der Quellen ein Wert in ( ) können diese Quellen dem Download direkt hinzugefügt werden, ohne dass eMule noch einmal nach ihnen suchen muss

o Unterschiedliche Farben der Ergebnisse

> Schwarz, Dunkelblau, Hellblau
Diese Farben geben schnell Auskunft über die Verfügbarkeit der Datei. Schwarz = 1 - 3 Quellen, Dunkelblau = 4 - 9 Quellen, Hellbalu = 10+ Quellen
> Rot
Dateien die sich bereits im Download befinden werden rot dargestellt.
> Grün
Treffer in grün sind bereits heruntergeladen und fertiggestellt.

o Suche in Ergebnissen
Mit der Tastenkombination STRG + f kann noch zusätzlich in den gefundenen Treffern gesucht werden. Die Funktionstaste F3 setzt die Suche mit dem gleichen Suchbegriff fort und springt zum nächsten Treffer (vorwärts) während die Kombination Shift+F3 zum vorherigen Treffer (rückwärts) geht.

o Mehrere unterschiedliche Namen für ein Suchergebniss
Findet eMule für ein bestimmtes Ergebniss mehrere unterschiedliche Namen, zeigt er dies im Suchdialog mit einem + (wie im Windows Explorer) an. Weichen die gefundenen Dateinamen stark voneinander ab, ist es sehr wahrscheinlich, dass es sich um eine Fälschung handet. Der Dateiname der am häufigsten gefunden wurde ist vermutlich der korrekte.

Gilt ab Version: .42a +
Aktualisiert: 2004-02-27, Monk


Last Update: 29.02.2004 19:45
FAQ
Allgemeines
Die Oberfläche
Einstellungen
Ports, Firewalls & Router
Server
Features
 
  Protokoll Obfuskation (Verschleierung)
Suche nach Dateien
Kredit System
Sichere Benutzer Identifikation
Bannen von agressiven Clients
Quellentausch
Dateivorschau
Online Signatur
IRC - Chat
Freunde
IP Filter
Kategorien
Webinterface
Kommandozeilen-Paramter
MuleMRTG
Quellenmanagement
eD2k Links
Problembeseitigung
  Schnelleinstieg
Netzwerkinformation
Tools