neuste Version: Stable: 0.50a | Beta: 0.50b
 Deutsch English Français Hebrew Chinese Traditional Spanish Italian Polish Lithuanian Estonian Danish Swedish Dutch (Netherlands) Portuguese (Brazil) Czech Portuguese - Portuga Russian Catalan Turkish Finnish Romanian Greek Serbian Chinese Simplified 




Get eMule at SourceForge.net. Fast, secure and Free Open Source software downloads


Kuschel-eMule
Win XP integrierte Firewall HelpNAV

Windows XP mit installiertem ServicePack 2 oder höher:

Wenn eMule das erste Mal startet, wird Windows fragen ob es Verbindungen zu eMule zulassen soll oder nicht. Klicke einfach auf "Nicht mehr blocken" und die Firewall sollte alle nötigen Verbindung zulassen.
Bitte beachte, dass die Option "Nicht mehr blocken" nur erscheint, wenn du als Administrator bei Windows angemeldet bist und das eMule-Feature "eMule als unpriviligierter Benutzer starten" deaktiviert ist (was es standardmäßig ist).

Windows XP mit installiertem ServicePack 1 oder niedriger:

Starte eMule und gehe in die Verbindungeinstellungen. Wähle dort die Ports die du benutzen möchtest und klicken dann auf "Öffne diese Ports in WinXP-interner Firewall". Wenn alles funktioniert sollte eMule diese Ports automatisch öffnen und benutzen können. Es wird empfohlen einen Porttest durchzuführen um zu kontrollieren ob eMule auch wirklich Verbindungen annehmen kann (auf den Button "Ports testen" klicken).
Wenn eMule's Versuch die Ports zu öffnen aus irgendeinem Grund fehlschlägt kannst du entweder versuchen diese manuell zu öffnen oder die Firewall ganz abschalten. Hier ist eine Schritt-für-Schritt Anleitung zum manuellen Öffnen der Ports:

1. Öffne eMule
2. Wähle "Einstellungen > Verbindung"
3. Notiert Euch den Client-Port (Standard 4662)
4. Notiert Euch den UDP-Port (Standard 4672)
5. Beendet eMule und trennt Eure Internetverbindung
6. Öffnet das Startmenü und klickt auf Netzwerk
7. Klickt auf Netzwerkverbindungen
8. Klickt mit der rechten Maustaste auf Eure Internetverbindung, dann auf Eigenschaften
9. Klickt auf Erweitert, dann auf Einstellungen.
Wenn "Einstellungen" nicht angewählt werden kann, dann ist die Firewall bereits deaktiviert und Ihr braucht nichts zu ändern (alle Ports sind bereits offen).
10. Klickt "Hinzufügen", um einen neuen Port einzutragen.
11. Gebt eine Beschreibung ein, z.B. "eMule : TCP Incoming".
12. Gebt 127.0.0.1 bei "Name oder IP-Adresse" ein.
13. Gebt den Client-Port aus Schritt 3. bei "Externe und Interne Portnummer für diesen Dienst" ein.
14. Wählt TCP und klickt anschließend auf "OK".
15. Klickt wieder auf "Hinzufügen", um einen weiteren Port einzutragen.
16. Diesmal gebt Ihr als Beschreibung z.B. "eMule : UDP Incoming" ein
17. siehe 12.
18. Gebt den Client-Port aus Schritt 4. bei "Externe und Interne Portnummer für diesen Dienst" ein.
19. Wählt UDP und klickt anschließend auf "OK".
Wenn Ihr in eMule die Ports wieder ändert, müßt Ihr sie in der Firewall entsprechend anpassen.

(Diese Beschreibung stammt von -nRoK-. Danke. )

Weitere Informationen findet Ihr in der Microsoft Knowledge Base (Englisch):

Q308127 How to Manually Open Ports in Internet Connection Firewall in Windows XP
Q283673 How to Enable or Disable the Personal Firewall Feature in Windows XP
Q307554 Programs Require Manual Port Configurations with Internet Connection Firewall


Last Update: 02.02.2006 20:29
FAQ
Allgemeines
Die Oberfläche
Einstellungen
Ports, Firewalls & Router
 
Firewalls
 
  Allgemein
Win XP integrierte Firewall
Norton Personal Firewall 200x
ZoneAlarm
Router
  Ports
Server
Features
Problembeseitigung
  Schnelleinstieg
Netzwerkinformation
Tools