neuste Version: Stable: 0.50a | Beta: 0.50b
 Deutsch English Français Hebrew Chinese Traditional Spanish Italian Polish Lithuanian Estonian Danish Swedish Dutch (Netherlands) Portuguese (Brazil) Czech Portuguese - Portuga Russian Catalan Turkish Finnish Romanian Greek Serbian Chinese Simplified 




Get eMule at SourceForge.net. Fast, secure and Free Open Source software downloads


Kuschel-eMule
Fehlermeldungen HelpNAV

Client Fehlerhaftes oder ungültiges Paket empfangen verursachte einen Fehler oder verhält sich ungewöhnlich. Verbindung wurde getrennt
Dies steht für einen Fehler, der bei einem mit Euch verbundenen Client aufgetreten ist und hat keinerlei Nachteile für Euch. Schlimmstenfalls bedeutet dies den Verlust dieses Clients als für Euch brauchbare Quelle.

Schwerer Fehler: An Port 4662 konnte kein Socket erstellt werden
Dieser Fehler tritt auf, wenn eine andere Anwendung versucht, über den Port 4662 eine Verbindung herzustellen. Meist ist diese Anwendung ein parallel laufender eDonkey- oder Overnet-Client (oder beide), bei denen die Ports nicht geändert wurden. Generell ist es möglich, diese Clients parallel laufen zu lassen, allerdings solltet Ihr ihnen verschiedene Ports zuweisen und niemals das selbe Temp-Verzeichnis benutzen (dies kann Eure begonnenen Downloads zerstören).

Fehler: Dein Port 4662 ist nicht erreichbar. Du hast eine LowID
Irgendetwas blockiert Euren Port 4662 und verhindert dadurch die Vergabe einer hohen ID; dies liegt meist an falsch/nicht ausreichend konfigurierten Routern und/oder Firewalls. Mehr dazu könnt Ihr in der Rubrik zu Firewalls und Routern lesen.

ERROR: Your port 4662 is not reachable. You have a LOWID http://www.edonkey2000.com/documentation/lowid.html! Please correct your network config !
Diese Fehlermeldung (sie erscheint immer auf Englisch) ähnelt der o.g., tritt jedoch nicht im Logbereich, sondern im Serverinfo-Fenster auf. Diese Fehlermeldungen stammen von den Lugdunum-Servern. Hier erfahrt Ihr mehr zu den Servern, die die Patches von Lugdunum nutzen.

Schwerer Fehler beim Verbindungsaufbau. Möglicherweise ist die Internetverbindung unterbrochen
Zunächst deutet dies auf eine tatsächlich unterbrochene Verbindung hin, kann aber auch durch eine stark ausgelastete Verbindung zu Stande kommen. Auch die Softwarefirewall Zone Alarm kann diesen Fehler verursachen.

Error: Invalid part.met fileversion! (x.part.met => (null))
Beim Schreiben in eine .part.met-Datei ist ein schwerwiegender Fehler aufgetreten. In diesen Dateien speichert eMule temporär die Dowloads. Die Ursache eines solchen Fehlers liegt in einem Absturz von Windows oder eMule, während gerade auf diese Dateien zugegriffen wurde. Um diese Dateien wiederherzustellen, könnt Ihr folgendes versuchen:

- Überprüfen, ob die Dateien noch in Eurem Temp-Verzeichnis vorhanden sind. Falls nicht, sind sie meist endgültig verloren.
- Known Metinator, DonkeyDoctor (Spanisch) oder eD2k RecoverMET benutzen, um eine Reparatur zu versuchen.
- Manchmal hilft auch der Versuch, ob eDonkey evtl. mit diesen Dateien noch etwas anfangen kann.
- Siehe auch Fehlerbehebung -> Downloads

Denkt daran, eMule zu beenden, bevor Ihr diese Tools einsetzt. Eine Garantie, daß Eure Dateien sich damit wiederherstellen lassen, gibt es nicht. Stellt Euch schonmal darauf ein, daß Ihr die verlorenen Dateien neu herunterladen müßt.

Statusmeldung "fehlerhaft" ("errorious")
Auch dieser Fehler hat etwas mit Dateizugriffen zu tun und kann auftreten, wenn

- eMule nicht auf eine .part-Datei zugreifen kann:
Überprüft Euer Temp-Verzeichnis, ob keine Dateifehler vorliegen.
Überprüft, ob nicht irgendeine Datei in Eurem Temp-Verzeichnis schreibgeschützt ist.
Anschließend eMule neustarten

- ein Download von eMule beendet oder in Euer Incoming-Verzeichnis verschoben wird:
Überprüft, ob die Angaben zu Eurem Incoming-Verzeichnis in den Einstellungen korrekt sind.
Überprüft den noch zur Verfügung stehenden Speicherplatz auf dem Laufwerk, auf dem sich Euer Incoming-Verzeichnis befindet.
Anschließend eMule neustarten

Wenn auch dies nicht hilft, beendet eMule und löscht die Dateien "preferences.ini" und "known.met" in Eurem Verzeichnis, in dem das eMule-Programm installiert ist. Anschließend müßt Ihr neustarten..

Client 'xxx' (IP:xxx.xxx.xxx.xxx) verursachte einen Fehler: beschädigtes oder ungültiges hashset empfangen. Verbindung wurde getrennt
Diese Meldung wurde durch einen anderen Client verursacht, der ein ungültiges Hashset einer Quelle übermittelt hat. Dieser Fehler hat nichts mit Eurem Client zu tun.

Fehler: geladener Teil der Datei konnte nicht geprüft werden - Hashset unvollständig (XXX). Dies sollte niemals vorkommen
Dieser Fehler tritt nur bei Dateien auf, die kleiner als 9 MB sind. eMule teilt Downloads in Chunks (Teile) zu jeweils 9 MB auf. Um diese Chunks eindeutig identifizieren zu können, gibt es das Hashset. Bei kleineren Dateien vermutet eMule, einen unvollständigen Chunk geladen zu haben, obwohl die Datei in Wirklichkeit korrekt übertragen wurde. Diese Fehlermeldung kann bei kleinen Dateien ignoriert werden.

FEHLER beim Speichern der part-Datei: .part Datei konnte nicht gefunden werden (xxx.part.met)
Während eMule versucht, eine Datei fertig zu stellen, ist ein Fehler aufgetreten. Mögliche Ursachen sind:

- ein versehentlich verschobenes Temp-Verzeichnis oder .part-Datei
- ein anderes Programm greift gerade auf diese Datei zu, z.B. ein Virenscanner oder ein anderes Filesharing-Programm.

Nachdem Ihr die möglichen Fehlerquellen beseitigt habt, müßt Ihr eMule neustarten.

Fehler: Konnte Abschnittsdatei nicht erstellen
Ein Problem beim Erstellen der temporären Datei ist aufgetreten. Meist ist ein ungültiges Verzeichnis für die temporären Dateien in Einstellungen -> Verzeichnisse Ursache dieses Fehlers. Das temporäre Verzeichnis muss ein bestehender Ordner sein und darf nicht schreibgeschützt werden. Auch müssen die nötigen Benutzerrechte (Schreib- und Leserechte) in den Betriebssystemen Win2k und XP vergeben sein.

Ungültiges Versionstag in server.met (0x3C)
Ein Link in der adresses.dat hat nicht funktioniert oder es wurde eine schadhafte server.met heruntergeladen. Einfach eine server.met von einer anderen Quelle laden. Eine weitere Fehlerursache ist die eigene server.met Datei im eMule Verzeichnis. Tritt der Fehler weiter auf ist diese zu löschen.

An attempt was made to access an unnamed file past its end
Dieser Fehler tritt in Versionen vor .28a auf. Manche Server oder andere Benutzer verschicken ungültige Pakete, die diese Meldung verursachen. Die Funktion von eMule wird dadurch nicht beeinträchtigt. In manchen Fällen kommt es zur Unterbrechung der Suche. Hier helfen ein Serverwechsel oder Websuchdienste weiter.



Last Update: 02.05.2004 18:40
FAQ
Allgemeines
Die Oberfläche
Einstellungen
Ports, Firewalls & Router
Server
Features
Problembeseitigung
 
  Suchergebnisse
Fehlermeldungen
ED2K-Link
Webinterface
Downloads
Seltsames Verhalten
Serververbindung
Blacklisted
  Schnelleinstieg
Netzwerkinformation
Tools