neuste Version: Stable: 0.50a | Beta: 0.50b
 Deutsch English Français Hebrew Chinese Traditional Spanish Italian Polish Lithuanian Estonian Danish Swedish Dutch (Netherlands) Portuguese (Brazil) Czech Portuguese - Portuga Russian Catalan Turkish Finnish Romanian Greek Serbian Chinese Simplified 




Get eMule at SourceForge.net. Fast, secure and Free Open Source software downloads


Kuschel-eMule
Dateien HelpNAV

Initialisierung

o Neue Dateien zum Download starten im Pause-Modus
Hiermit werden alle neu hinzugefügten Downloads nicht sofort auf Warte gesetzt sondern als angehaltener Download hinzugefügt. Dies empfiehlt sich wenn sich mehr als 20 Dateien bereits in der Downloadliste befinden, da sonst oft der (zuviele Verbindungen) Effekt auftritt und die gesamte Internetverbindung unnötig belastet wird. Siehe auch bei fertigem Download, nächste Datei fortsetzen.

o neue freigegebene Datei auf Autopriorität stellen
Ist eine Datei fertig heruntergeladen oder werden neue Dateien freigegeben werden diese auf automatische Priorität gesetzt. eMule legt die Priorität an Hand der Nachfragen für diese Datei fest. Wird diese Datei nur sehr wenig nachgefragt vergibt eMule eine hohe Priorität bei sehr vielen Anfragen eine niedrige. Diese Funktion erhöht die Verfügbarkeit seltener Dateien im Netzwerk.

o neue Downloads auf Autopriorität stellen
Ähnlich der obigen Funktion gilt diese für neu hinzugefügte Downloads. Die Priorität der Datei wird je nach der Anzahl gefundener Quellen festgelegt.

Gefundene Quellen Priorität
0 - 40 Hoch
41 - 80 Normal
ab 81 Niedrig

o Dateinamen neuer Downloads bereinigen
Diese Option bereinigt alle Dateinamen sobald sie in die Downloadliste aufgenommen werden. Zeichen wie _ , . oder andere unnötige Sonderzeichen werden entfernt bzw. durch ein Leerzeichen ersetzt und die Gross- Kleinschreibung wird korrigiert. Über die Berabeiten-Schaltfläche können oft genutzte Zeichenketten definiert werden, die ebenfalls automatisch entfernt werden. Es sind bereits Zeichenketten vordefiniert, neue können durch | getrennt selbst hinzugefügt werden.

Warnung:
Speziell bei Image - Dateien von Brennprogrammen, wie z.B. *.cue/*.bin (CDRWin), *.mds/*.mdf (Alcohol120%), *.ccd/*.../files/help/1031/*.sub (CloneCD), *.bwt/*.bwi/*.bws (BlindWrite), sollte diese Option nicht verwendet werden. Diese Dateien enthalten auch den Dateinamen der zugehörigen Dateien. Wird dieser verändert kann das Brennprogramm die einzelnen Dateien des Images nicht mehr finden und meldet einen Fehler.
Wird der Dateiname dennoch geändert muss der neue Dateiname in den zugehörigen Steuerdateien des Images ebenfalls geändert werden. *.cue Dateien lass sich noch recht einfach im normalen Windows Editor (Notepad) bearbeiten.

Verschiedene Optionen

o Versuche komplette Chunks hochzuladen
Ein Chunk wird erst zur Weiterverteilung freigegeben wenn eMule diesen Chunk vollständig heruntergeladen und auf Fehler überprüft hat. Solange steht dieser Chunk anderen Suchenden noch nicht zur Verfügung. Diese Option versucht solange hochzuladen, bis ein Chunk fertiggestellt wurde um die Verfügbarkeit im Netz zu erhöhen.

o möglichst (zuerst) die ersten und letzten Dateiteile herunterzuladen
Um die Vorschaufunktion für Videodateien nutzen zu können, muss der erste und letzte Teil dieser Datei bereits heruntergeladen sein. Mit dieser Option wird versucht diese als erstes herunterzuladen.

o Beobachte Zwischenablage auf eD2k-Dateilinks
Wird ein eD2k Link, z.B. per STRG+c oder von einer Webseite, in die Zwischenablage kopiert fragt eMule nach ob dieser zu den Downloads hinzugefügt werden soll.

o Nutze fortgeschrittene Methode für Restzeitbestimmung
Diese Option ändert die Berechnung der vorraussichtlich verbleibenen Zeit bis zur Fertigstellung eines Downloads, die im Transferfenster gezeigt wird. Ist sie deaktiviert wird berechnet wann die Datei fertiggestellt werden würde, wenn die aktuelle Downloadgeschwindigkeit bis zum Ende konstant bliebe. Andernfalls fließt in die Berechnung die durchschnittle Dowloadgeschwindigkeit seit Beginn des Downloads ein.

o Bei fertigem Download, nächste Datei fortsetzen
Befindet sich in der Downloadliste ein angehaltener Download wird dieser automatisch auf fortsetzten geschaltet wenn ein anderer Download fertiggestellt wurde.

o gleiche Kategorie bevorzugen
Diese Option kann nur aktiviert werden, wenn Bei fertigem Download, nächste Datei fortsetzen aktiviert ist. Sind die Downloads in Kategorien eingeteilt, wird aus der selben Kategorie ein gestoppter/pausierter Download fortgesetzt.

o nur aus gleicher Kategorie
Ist eine Datei fertiggestellt, wird nur aus der gleichen Kategorier eine pausierte Datei fortgesetzt. Ist dies nicht möglich wird keine Datei fortgesetzt.

o Heruntergeladene/Abgebrochende Downloads merken
Diese Optionen beeinflusst wie Suchergebnisse dargestellt werden und ob Dateien die nach Entfernung der Freigabe erneut freigegeben werden noch einmal gehasht werden müssen. Sind sie aktiviert, merkt sich eMule alle Dateien die heruntergeladen wurden odervom Benutzer abgebrochen wurden. Tauchen diese bei einer Suche erneut auf werden sie grün markiert, so dass sie nicht versehentlich erneut heruntergeladen werden. Soll eMule hingegen sich nur an die aktuelle Downloads und Freigaben "erinnern" und alte Informationen verwerfen, so können diese Option abgeschaltet und dadurch Ressourcen gespart werden.

Videowiedergabe Programm
Ist dieses Feld leer, wird bei der Vorschau von Videodatein automatisch der Standardplayer für den entsprechenden Typ verwendet. Trägt man über Durchsuchen den Pfad zu einem anderen Player ein, wird stattdessen dieser verwendet.
Über das Kästchen Erstelle Kopie für die Vorschau kann festgelegt werden, ob eine temporäre Datei für die Vorschau verwendet werden soll. Dies empfiehlt sich für die meisten Player, da diese Probleme bekommen, wenn grosse Teile der Datei noch fehlen. Als Alternative kann hier zum Beispiel der VLC - VideoLAN Client verwendet werden, der auf keine temporäre Datei angewisen ist. Siehe auch Vorschau von Dateien.


Last Update: 06.12.2007 22:44
FAQ
Allgemeines
Die Oberfläche
Einstellungen
 
  Allgemein
Anzeige
Verbindung
Proxy
Server
Verzeichnisse
Dateien
Benachrichtigungen
Statistikanzeige
IRC
Zeitplaner
Webinterface
Sicherheit
erweiterte Einstellungen
Preferences.ini
Ports, Firewalls & Router
Server
Features
Problembeseitigung
  Schnelleinstieg
Netzwerkinformation
Tools